Durchblick im Textilsiegeldschungel : Öko-Tex

Als ich kürzlich durch den Lidl marschiert bin, ist mir aufgefallen wie mittlerweile praktisch jedes Textile Produkt irgendein Öko-Tex label trägt. Heißt Öko hier wirklich noch Öko?  Kann man überhaupt einem Siegel vertrauen, dass ein 3.50€ T-Shirt bei einem Discounter trägt?

Zunächst muss man sich bewusst machen, dass Öko- Tex Siegel nicht gleich Öko-Tex Siegel ist. Es gibt super viele verschiedene Zertifizierungen und auch immer mehr Nachhaltige Extra Siegel.

Fangen wir bei den Basics an:

Label_STA100_DE_302x168px_Image_302

STANDARD 100 by OEKO-TEX®

Dieses Siegel beinhaltet lediglich die Schadstoff-Prüfung der textilen Produkte. Ich sehe hier vor allem ein Problem in der Leichtigkeit dieses Siegel zu erreichen. Der Betrieb schickt lediglich Proben an das jeweilig zuständige Institut, das prüft und stellt eine schriftliche Konformitätserklärung für den Betrieb aus. Damit verpflichtet sich dieser, dass seine Artikel den Proben entsprechen. That´s it. Alle 3 Jahre findet dann noch eine angekündigte Kontrolle statt. In einer Färberei in Deutschland hat mir mal eine Mitarbeiterin gesagt, dass man das oeko-tex, welches in Deutschland ausgestellt wird tatsächlich sehr ernst nehmen kann, in anderen Ländern ist sie sich da nicht so sicher. Geprüft werden kann:

➔ Rohstoffe, Fasern, Filamente
➔ Garne, roh und veredelt
➔ textile Flächengebilde, roh und veredelt (gefärbt, bedruckt, ausgerüstet)
➔ konfektionierte Fertigprodukte
➔ textiles und nicht-textiles Zubehör

Leider wird hier teilweise eben nur vor Ort im Betrieb am fertigen Textil geprüft. Weiter geht der Standard 100 weder auf sozial Standards ein noch prüft er die Betriebsstätten der Textilindustrie auf Umweltfreundlichkeit und die daraus resultierenden Sozialverträglichkeit.

Download

STANDARD 1000 by OEKO-TEX®

Dieses Siegel prüft Betriebsstätten der Textilindustrie auf Umweltfreundlichkeit und die daraus resultierenden Sozialverträglichkeit. Dieses hat aber zur Voraussetzung, dass mindestens 30% der Gesamtproduktion Öko-Tex Standard 100 zertifiziert ist. Es geht auf Arbeitssicherheit, soziale Kriterien, Abwasserreinigung, Abluftemissionen und umweltfreundliche Abfallwirtschaft ein. Geprüft wird in jährlichen Audits.

OEKO_100_RGB_ENGLISH_LightboxImageSTANDARD 100plus by OEKO-TEX®

Erreicht ein Unternehmen beide Zertifizierungen, Öko-Tex 100 für all seine Produkte sowie Öko-Tex 1000 für alle beteiligten Produktionsstätten, so werden diese unter dem Siegel Öko-Tex 100plus zusammengefasst. Sprich, wenn es überhaupt ein Öko-Tex Standart Siegel gibt dem man einigermaßen Vertrauen schenken kann, ist es dieses hier! Man muss jedoch im Hinterkopf behalten, dass das erlangen der Zertifikate allgemein relativ leicht ist. HIER findet ihr einen guten Vergleich, welche Schadstoffe beispielsweise überhaupt geprüft werden.

 

Label_MiG_DE_302x168px_Image_302MADE IN GREEN by OEKO-TEX®

Dieses Zertifikat ist relativ neu und nach längerer Recherche wohl das „neue“ Standard 100plus. Es beinhaltet folgende Kriterien:

  • produziert aus Materialien die nach Standard 100 zertifiziert wurden
  • produziert in umweltfreundlichen Betrieben
  • produziert an sicheren und sozialverträglichen Arbeitsplätzen

Ein Plus für mich ist, dass man auf der offiziellen Homepage mit seiner Produkt -ID nachverfolgen kann, was und wo alles geprüft wurde. Wichtig ist aber hier wieder: Schadstoffe die Beispielsweise in der Baumwolle enthalten sind  können teilweise nicht nachgewiesen werden, weil sie eben durch die nachfolgenden Prozesse der Verarbeitung zum textilen Artikel eliminiert wurden. Das heißt. dass ein Öko-Tex zertifiziertes Teil noch lang nicht aus Bio Baumwoll o.ä. hergestellt wurde! Da muss man dann extra darauf Achten, wenn man die Produkt – ID eingegeben hat, ob auch der Rohstoff geprüft wurder oder nur das fertige Produkt. Außerdem sind die Kontrollen meist angekündigt und das Unternehmen kann sich entsprechend vorbereiten.

Solltet ihr also euch vermehrt dafür Interessieren was eure Kleidung für Zertifikate trägt, ist das Made in Green wohl ein guter, transparenter Anfang, für mich persönlich jedoch kein Ausreichendes Siegel! Es sind zu viel Lücken vorhanden! ( Am ehesten würde ich noch Öko-Tex Siegeln die durch das Hohenstein Institut in Deutschland geprüft werden vertrauen. )

Ein ausreichendes Siegel stellt für mich beispielsweise das GOTS Siegel dar. Dazu werde ich aber einen eigenen Post verfassen!

 

 

 

Advertisements