Vegan als Student : gefüllte Zucchini

P1000012.JPG

Es gibt zwei Dinge, bei denen ich es liebe sie jedes Mal neu zu erfinden : Aufläufe und gefülltes Gemüse. Es gibt so herrlich viel unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten was diese zwei Gerichte angeht und jedes mal schmeckt es anders und lecker.

Aufläufe sind was für meine faulen Tage wenn ich einfach nur alles in eine Form hau und mit meiner veganen Bechamelsauce überbacke. Beim Füllen hab ich dann Bock drauf und steh dann auch mal gut und gerne über eine Stunde in der Küche bis ich ein Konzept hab.

Das heutige Rezept entstand aus einem Zwischenspiel aus Schlafmangel dank Nachtschicht, voller Kühlschrank vor dem Urlaub, kein Bock auf schon wieder Nudeln und der Tatsache dass ich total Lust auf Linsen hatte.

P1000002.JPG

Es war himmlisch – das kann ich euch gleich versprechen! Meine Rummköchelei hat sich auf jeden Fall gelohnt! Wenige Zutaten und vor allem billige hat es auch noch – wer kann da noch nein sagen? Die Kurze schnelle Fassung bekommt ihr nun hier:

Für die Schiffchen braucht ihr :

Linsen ( ich hab die Berglinsen von Alnatura)

3 Tomaten

1 Zwiebel

Knoblauch

Pfeffer, Salz, Bullion

Zucchini

Thymian

P1000003.JPG

Ihr bratet in einer Pfanne in etwas Kokosöl o.ä. die Zwiebel und den Knobi an – natürlich gehackt. Dann gebt ihr die gewaschenen Linsen dazu, die gehackten Tomaten, Pfeffer, Salz und Bullion und gießt das ganze mit gut Wasser auf.

Lasst das etwa eine Halbe Stunde zugedeckt köcheln und kontrolliert regelmäßig ob noch genug Wasser drin ist. Parallel halbiert ihr die zucchini und höhlt sie aus. Das „Fruchtfleisch“ würzt ihr mit Pfeffer, Salz und ggf. etwas Muskat und lasst es stehen bis es Wasser gezogen hat. Dann gießt ihr das Wasser ab und mischt es zu den Linsen.

Den Ofen könnt ihr solange auf 180 Grad Umluft vorheizen und eine Auflaufform bereitstellen. Wenn euch die linsen weich genug sind müsst ihr nur noch die Schiffchen befüllen, und in die Auflaufform legen. Die restliche Füllung könnt ihr noch in die Auflaufform geben. Dann streut ihr euren frischen Thymian über das Ganze und ab in den Ofen.

P1000010.JPG

Fertig ist es dann, wenn nach eurem Geschmack die Zucchini gar genug ist! Ich mags al dente und lass sie deshalb nur 20 min im Ofen.

 

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s